Veranstaltungen

Fortbildung für Immobiliardarlehensberater und -vermittler
19.10.2017

Donnerstag, 19.10.2017

10:00 Uhr

Check-In mit Begrüßungskaffee

10:20 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer durch die Vorsitzende

Elgin Gorissen-van Hoek / ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung

10:30 Uhr

KfW-Förderdarlehen für den Wohnungsbau

  • • Welcher Vorteil besteht beim KfW-Effizienzhaus 55 im Vergleich zum gesetzlichen Standard?
  • • Die Zuschussprogramme der KfW (Brennstoffzelle, Energieeffizient Sanieren, Altersgerecht Umbauen)
  • • Hintergrundinfos zur Programmfamilie Energieeffizient Bauen und Sanieren

Manuela Mohr / KfW Bankengruppe

11:30 Uhr

Neue Konzepte zur Kreditvermittlung nach § 34 i Abs. 1 gegen Provision und unabhängige Beratung gegen Honorar nach § 34 i Abs. 5 GewO

  • Gesetzesänderung durch WoKRI und IDD
  • Kalkulation für Verbraucher und Berater
  • Angebote des Honorarberaters: Beratung, Analyse, Konzepte, Gutachten, Stellungnahmen
  • Was ist bei der unabhängigen Beratung zu beachten?
  • Können Provisionszahlung direkt an den Kunden gezahlt werden?

Elgin Gorissen-van Hoek / ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung

12:15 Uhr

Mittagspause

13:15 Uhr

Vergleich von Finanzierungsangeboten

  • Wie wird ein Finanzierungsvergleich betriebswirtschaftlich und finanzmathematisch korrekt aufgebaut?
  • KfW-Effizienzhaus
    • Kalkulation der Mehrkosten für KfW 55, KfW 40, KfW 40+
    • Wirtschaftlichkeits- und Finanzierungsvergleiche über 10, 20, 40 Jahre Laufzeit
  • Annuitätendarlehen gegen Bausparsofortfinanzierung
    • Angebote am Markt
    • Wer gewinnt das Rennen?
    • Wie schlage ich einen „unschlagbaren Effektivzins“?

Kostenloses Berechnungstool für alle Teilnehmer

Weiterer Referent: Torsten Sabitzer

Prof. Heinrich Bockholt / Institut für Finanzwirtschaft

15:00 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Neue Chance für den Mietwohnungsbau: Liquidität und Steuern sparen mit Disagio - aktuelles BFH-Urteil

  • Neue Geschäftsfelder für den Immobiliardarlehensberater/-vermittler ohne Nachteile für die finanzierende Bank
  • Konzeption und finanzmathematische Berechnung der richtigen Finanzierungsstrategie
  • Gegenüberstellung der Liquidität vor und nach Steuern bei Finanzierung mit und ohne Disagio

Prof. Heinrich Bockholt / Institut für Finanzwirtschaft

16:00 Uhr

Wohn-Riester in der Baufinanzierung

  • Sind Riesterprodukte tot? Was gibt der Markt noch her?
  • Vorteilsberechnung: Wohnriesterdarlehen – Bausparkonto gegen Bankdarlehen
    • Vergleich von 3 Finanzierungsmodellen
    • Wohnförderkonto
    • Steuerliche Auswirkungen

Torsten Sabitzer / BaufiZENTRUM Chemnitz

17:00 Uhr

Ausklang

Bis ca. 17:30 Uhr: Fragen und Gespräche mit den Referenten

Ihre Experten

Veranstaltungsort

KfW Bankengruppe Frankfurt
im "Großen Sitzungssaal"
Palmengartenstr. 5-9
60325 Frankfurt

Veranstaltungsort

KfW Bankengruppe Frankfurt
im "Großen Sitzungssaal"
Palmengartenstr. 5-9
60325 Frankfurt

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Kontakt
Wie können wir Ihnen helfen? Senden Sie uns eine Nachricht.
Ihre Daten sind uns sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Einer Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. O.K.