Veranstaltungen

Widerruf von Darlehensverträgen sowie BGH-Urteil Kontoführungs- und Bearbeitungsgebühren
15.09.2014

wir laden Sie herzlich am 15.09.2014 um 10:00 Uhr zum 20. AFP-Akademietag in das Tagungsrestaurant Cosmopolitan, Im Hauptbahnhof 1, nach Frankfurt /M. ein. Schwerpunktmäßig widmen wir uns den Möglichkeiten, die die aktuelle Rechtsprechung Ihnen im Hinblick auf den Widerruf von Darlehensverträgen aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen sowie des Verbots von Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite bietet.

Montag, 15.09.2014

10:00 Uhr

Begrüßung

10:20 Uhr

Wohn-Riester 2014 und Wohn-Riester-Beratungsprotokoll

Wohn-Riester wurde in wesentlichen Punkten zum Jahresbeginn verbessert.

In dem ersten Teil beleuchtet Torsten Sabitzer die Umsetzung für Baufinanzberater und Baufinanzvermittler in der täglichen Praxis, um die Vorteile für den Kunden und die eigenen Marktchancen wahrzunehmen.

Das Beratungsprotokoll erhält eine immer größere Bedeutung, wie es auch die entsprechende Studie des Verbraucherschutzministeriums zeigt.

Ein strukturiertes Protokoll dient dem Verbraucher und Berater/Vermittler in gleicher Weise.

Torsten Sabitzer / BaufiZENTRUM Chemnitz

11:00 Uhr

BGH-Urteile Kontoführungs- und Bearbeitungsgebühren

Welchen Nutzen zieht der Finanzdienstleister und dann der Verbraucher aus den BGH-Urteilen zu den Bearbeitungs- und Kontoführungsgebühren?

Die Banken blockieren bei den Erstattungsberechnungen, der Baufinanzberater/Baufinanzvermittler möchte seine gewachsenen Bindungen zu den Kreditinstituten nicht gefährden.

Deshalb stehen die Methoden der Erstattungsberechnungen und der taktischen Vorgehensweise gegenüber den Banken und Sparkassen im Vordergrund dieses Referates.

Prof. Heinrich Bockholt / Institut für Finanzwirtschaft

11:30 Uhr

Was verbirgt sich hinter dem Widerrufsjoker?

Die gesetzlichen Vorschriften waren in sich stimmig. Doch der Gesetzgeber war nicht imstande, aus seinen eigenen Vorschriften eine mustergültige Musterwiderrufsbelehrung zu entwerfen. Dieser Fauxpas lässt viele Verbraucherdarlehensnehmer strahlen. Zwar genießt die vom Gesetzgeber verfasste Musterwiderrufsbelehrung eine sog. Gesetzlichkeitsfiktion – ihre Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften wird fingiert –, gleichwohl eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten rund um die Musterwiderrufsbelehrung, sich des Festzinsdarlehensvertrags entschädigungsfrei zu entledigen und obendrein noch einen Zinsbonbon aus der Vergangenheit zu lutschen.

Prof. Dr. Klaus Wehrt / Wehrt unabhängige Beratungsdienstleistungen in Finanzen und Kredit GmbH

13:00 Uhr

Mittagstisch

14:00 Uhr

Wer kann unter welchen Voraussetzungen, in welchem Zeitraum, mit welchen Konsequenzen und mit welchen Risiken widerrufen?

Inhalt siehe Beschreibung zuvor

Angela Wehrt-Sierwald / Kanzlei Wehrt-Sierwald

14:45 Uhr

Wie füllt der ausgespielte Joker mein Portemonnaie? - die gutachterlichen Fragen

Inhalt siehe Beschreibung zuvor

Prof. Dr. Klaus Wehrt / Wehrt unabhängige Beratungsdienstleistungen in Finanzen und Kredit GmbH

15:30 Uhr

Was sollte ich beim Ausspielen des Jokers im Hinblick auf das Verhalten meiner Gegenspieler beachten? - die Strategien der Durchsetzung

Inhalt siehe Beschreibung zuvor. Zusätzlicher Referent ist Prof. Dr. Klaus Wehrt

Angela Wehrt-Sierwald / Kanzlei Wehrt-Sierwald

16:30 Uhr

Ausklang der Veranstaltung

Ihre Experten

Veranstaltungsort

Tagungsrestaurant Cosmopolitan
Im Hauptbahnhof 1
60329 Frankfurt
Tel.: 06-273950

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Kontakt
Wie können wir Ihnen helfen? Senden Sie uns eine Nachricht.
Ihre Daten sind uns sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Einer Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. O.K.